10 Jahre Irrfahrt

Dies ist eine Geschichte über die wohl längste Irrfahrt der Geschichte:

Nach zehn Jahren Schlacht umTroja, wollten die Männer des Odysseus endlich wieder nach Hause, nach Ithaka, wofür sie sich den Segen der Götter holten. Als sie mit ihren ca. 13 Schiffen losfuhren, trennten sie noch 400 Seemeilen von Ithaka.

Doch sie kamen vom Kurs ab und überfielen dabei die Stadt Ismaros, was aber ein Fehler war, denn sie wurden von den Stadtbewohnern verfolgt und verloren viele Männer.

An der Südspitze der Peloponnes kamen sie erneut vom Kurs ab und wurden an die Küste des heutigen Libyen getrieben.

Karte Bearbeitet fertig

Von dort aus verfuhren sie sich nach Sizilien, wo sie auf Polyphem, einem Zyklopen, trafen, der viele der Männer

frass. Sie entkamen nur, weil sie einen Holzpfahl in sein Auge rammten und er dadurch nichts mehr sehen konnte.

Von Sizilien aus fuhren  sie nach Syrakus, die Insel des Windgottes Aiolos. Dort wurden seine Männer von den Stadtbewohnern empfangen und sie blieben einige Monate, bis sie weiter reisten.

Kurz vor Ithaka wurden die Männer von einem Gewaltigen Sturm zurück nach Sizilien getrieben. Als die Flotte erneut nach Ithaka wollte, trieb sie nach Pylos ab.

Dort wurden elf der zwölf übrig gebliebenen Schiffe von den laistrygonen zerstört, die Steine von einer Anhöhe auf die Schiffe fallen liessen. Danach landeten sie in der Nähe einer Grotte, wo Odysseus Hades, dem Gott des Todes, begegnete und nur knapp entkam.

Als sie weiter fuhren, kamen sie bei den Sirenen vorbei, die jeden vorbeifahrenden darzubringen, in das Meer zu springen.Doch Odysseus Männer versiegelten sich die Ohren mit Wachs und er liess sich an den Schiffsmast binden. So entkamen sie gerade noch.

Danach traf er auf die Insel des Helios, wo die heiligen Rinder des Helios weideten.Weil einige seiner Männer eines der Rinder schlachteten, schickte Zeus ihnen einen Orkan.

Nur Odysseus überlebte, und trieb auf eine Insel, wahrscheinlich das heutige Malta, wo Calypso ihn heiraten wollte, doch er lehnte ab. Nach sieben Jahren waren die Götter damit einverstanden, dass Odysseus gehen durfte. Danach landete er in pragra wo er freundlich empfangen, und wie ein Gast behandelt wurde. Von dort aus schaffte er es endlich zurück in seine Heimat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s