Ganz anders

Wir gehen am Lourdas Beach entlang. Mir fallen zuerst die atemberaubende Landschaft und das Rauschen des Meeres auf. Wenn man die Augen schliesst, fühlt es sich an, als wäre alles nur ein Traum. Dieser Geruch, den es sonst nirgends gibt. Dieses Rauschen, das trotz seiner Lautstärke beruhigend wirkt. Nichts (ausser vielleicht meine Klassenkameraden, die am Wasser hin und her rennen und sich gegenseitig ins Wasser schmeissen) erinnert an Zuhause. Der Geruch, der Boden, die Häuser hinter mir, die Geräusche, die Stimmung, die Menschen. Ich hätte nie gedacht, dass es zwei Flugstunden entfernt von vertrauten Gegenden so anders sein kann.

Habe ich euer Fernweh schon geweckt?krebs

muschel-w

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s