„Ich kenne keine andere so willensstarke Person!“ Die Begegnung mit Aliki Panou.

dsc01915.jpgAliki ist ein sehr liebevoller Mensch – Sie macht ihre Arbeit mit viel Engagement und Liebe.

Sie kämpft für den Schutz der Natur. Sie hat mir gezeigt, dass man nie aufgeben darf und sein Ziel immer vor Augen halten muss.

Aliki Panou hatte unheimlich viel erzählt und erzählt und erklärt und erklärt. Es war sehr spannend.

Aliki hat ein grosses Durchhaltevermögen was ihr Projekt betrifft. Sie setzt sich mit viel Enthusiasmus und Engagement für die Mönchsrobben ein. Es war sehr spannend mit ihr zu schnorcheln. Sie kennt das ganze Meer und ihre Bewohner.

Aliki hat lange graue Haare und immer lockere Kleider an. Sie weiss was sie will und zieht dies auch durch. Beim Schnorcheln geht sie immer auf Abenteuerjagt und bleibt selten an der Oberfläche. Sie isst gerne  und hat mir gezeigt wie man Meeresfrüchte zubereitet und isst. Sie hat mich ermutigt einen Tintenfisch anzugreifen.DSC05973
Sie weiss was sie will und zieht dies auch durch.

Aliki ist eine sehr interessante und vielseitige Person. Überall wo wir hinkamen wusste sie immer zu allem sehr viel zu erzählen. Es war spannend ihr zuzuhören.

Aliki ist eine sehr starke Persönlichkeit, selbstsicher, weltoffend und ziemlich allwissend. Es ist unglaublich was sie in ihrem Leben schon alles erlebt hat. Sie erzählte uns viele packende und sehr interessante Geschichten aus ihrer Vergangenheit. Sie ist ein sehr sozialer und vor allem ein sehr ehrlicher Mensch. Ihr Wissen ist unglaublich!
Ihre Kraft habe ich am meisten bewundert, die Kraft mit welcher sie sich für die Tiere und die Pflanzen einsetzt, die Kraft mit welcher sie auf dem Leuchtturm gelebt hat, die Kraft die sie in diesem Alter noch hat. Man könnte meinen sie sei unsterblich.
IMG_1522Es hat mich sehr beeindruckt wieviel Energie Alika Panou hat. Beim Schnorcheln in Ithaka, wo es so viele Feuerquallen hatte, war ich fix und fertig, herunter mit meinen Nerven, hysterisch und durchgefroren. Aliki war seelenruhig, blieb im Wasser, holte noch einen Schwamm aus der Tiefe und einen Seeigel den wir noch berühren konnten.
Zehn Jahre lang wohnte Aliki in einem alten venezianischen Leuchtturm, wo sie sich nur mit Regenwasser aus der Zisterne waschen konnte.

dsc05882.jpegIch hörte Aliki immer sehr gerne zu. Sie hat ein unglaublich grosses Wissen und hat uns an die schönsten Orte auf der Insel geführt. Ich fand es sehr toll, dass sie sich die Zeit genommen hat um mit uns auf diese Reise zu gehen. Auf dem Berg Enos hat sie uns sehr viel über die verschiedenen Blumenarten erzählt. Jedesmal wenn man mit ihr redete hat man so viele spannende Sachen erfahren.

Herzlichen Dank Aliki für diese wunderbaren Tage!

Anouk, Eva, Ronja, Salome, Mauro, Johannes, Kim, Jonas, Tobias, Carl, Ingeborg und Niklas.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s